Müssen sich die Gottesdienstteilnehmer vorab zum Gottesdienst anmelden?

Die Corona-Verordnung enthält keine Vorschrift zu einer Anmeldung zum Gottesdienst.

Es kann sinnvoll sein, eine Anmeldung zu solchen GD anzubieten, bei denen mit einer hohen Auslastung der Sitzplätze gerechnet werden muss (z.B. Feiertage, Konfirmation). Dadurch soll vermieden werden, dass direkt vor einem GD jemand weggeschickt werden muss, weil kein Platz mehr vorhanden ist.

Die Anmeldeliste ist direkt nach dem GD datenschutzkonform zu entsorgen (sie darf nicht mehr aufbewahrt werden).


Siehe FAQ Recht: Muss bei Gottesdiensten und anderen kirchlichen Veranstaltungen eine Anwesenheitsliste geführt werden?